Donnerstag, 3. August 2017

Pinterest mal anders

Hallo zusammen,

stöbert ihr auch gern auf Pinterest?
Ich mache das für mein Leben gern, weil ich dort so viele Anregungen bekommen, besonders für meine Arbeit im Kindergarten.
Es erleichtert ungemein, eine riesen Auswahl zu haben und nicht neunzig Bastelbücher kaufen zu müssen, von denen man nur wenig umsetzt, weil einem nicht alles gefällt.

Natürlich mag ich auch Bücher, aber zu verschiedenen Themen geht es hier oft schneller und kreativer.

Ich bastel zurzeit gern Karten, weil ich gekaufte Karten oft langweilig finde und man selbstgemachte Karten direkt auf Anlässe abstimmen kann.
Außerdem mache sie einfach gern, probiere Dinge aus und entspanne dabei. Und hier gibt es ja Milliooooooooonen Ideen zu entdecken :)

Ich hab mir Inspirationen geholt und einfach losgelegt


Vielleicht lacht ihr mich jetzt aus, aber ich habe natürlich nur die "Pins" gepinnt, die es bereits gab und mir nie Gedanken gemacht, wie man und ob man selbst "Pins" erstellen kann :D

Aber ich war auf der Suche nach einem Medium für meine Wünsche und Ideen.
Sicher hat jeder eine Liste auf Amazon, aber dort kann man eben keine externen Shops und Ideen verlinken.

Darum habe ich mich gefragt, ob das nicht auch auf Pinterst geht und ob ich nicht selbst auch irgendwie Pins erstellen kann.
Ich hab mich schon darauf gefasst gemacht, dass das sehr kompliziert ist, denn mir war nicht klar, ob man alles einfach wild posten kann, oder ob man bestimmte Regeln befolgen muss.

Also habe ich das mal gegoogelt und siehe da...einfacher geht es nicht.
Da ich viel über mein IPad arbeite, konnte ich dort einfach eine Freigabe für Pinterest eingeben und zack kann ich einen Pin erstellen.
Völlig beliebig. <3

Das ist sicher für einige von euch ein alter Hut  😂 , aber bisher habe ich keine Notwendigkeit gesehen, mich da weiter zu informieren.
Einen eigenen Pin zu erstellen ist also "Pipieinfach" (würden meine Kinder jetzt sagen) und so habe ich direkt mal damit begonnen, mir eine Wunsch und Ideenliste zu erstellen.

Das hat den Vorteil, dass ich meine Wünsche aus jedem Onlineshop pinnen kann und ich auch genau wieder zu diesem Shop komme, bei dem ich das beste Angebot gefunden habe.
Außerdem habe ich nicht tausend Zettel rumfliegen und kann noch mal überlegen, ob das ein oder andere Teil auch noch in einem Monat spannend ist.
Es gibt ja so Dinge, um die schleicht man ewig herum und ist sich nicht sicher, ob man sie wirklich braucht. 
Alles visualisiert zu sehen erleichtert das ganze irgendwie. Ich muss nicht ewig nachdenken, was das noch mal war und wo ich es gesehen habe.

Gefällt es mir nicht mehr, kann ich den Pin einfach Löschen.
Für mich war das schon irgendwie eine kleine Erleuchtung 😇 
(Ich lache immer noch!)

Auf der Liste sind eben Dinge, die ich jetzt nicht einfach mal so kaufen würde, sondern die mich interessieren und einen näheren Blick wert sind und/oder die ich nicht aus den Augen verlieren möchte.

Ist das doof? Wünsche ändern sich und das ist auch gut so, aber zumindest habe ich mit Pinterest eine einfache Lösung als Gedankenstütze gefunden.

Dinge für meine Arbeit in der Kita, die mir die Arbeit erleichtern und die ich demnächst benötige.
Alles soll nun dort landen.

Mittlerweile kann ich schon drei Dinge streichen, die mich schon einige Zeit interessieren und wirklich nützlich für mich sind.




Ich habe mir endlich den süßen kleinen Aquarellkasten von Winsor & Newton bestellt.
Ich nutze zum Aquarellieren zwar gern die Koi Brushpens, aber für großflächiges Arbeiten, dauert das dann doch zu lang. Außerdem möchte ich gern etwas neues Ausprobieren. Ich freu mich schon!

Dann endlich noch einen Wunsch, der schon lang auf meiner Liste steht. Und zwar ist es eine Papierschneidemaschine mit integriertem Falzbrett. Super für Karten, aber auch für Kindergartengedöns.
Ich bekomme es nämlich einfach nicht nicht hin, gerade Linien zu schneiden. Auch nicht, wenn mein Leben davon abhinge ;D
Kennt ihr das? Mit dem Schneidewerkzeug soll sich das endlich ändern.
Kein Kampf mehr mit meiner Schere   😂 

Und zu guter letzt hat die liebe Franzi von Wirsing_suess (Instagram) den Smartbond Conditioner empfohlen. (Sie macht seit ewigen Zeiten tolle Youtubevideos. Ich mag wie sie tickt und dass sie immer ihre Meinung sagt. Zum Glück kommen nun ab und an auch mal wieder ein paar Videos)

Er macht ihre Haare unglaublich glänzend. Da meine Haare auch etwas Glanz vertragen könnten und ich den Conditioner nicht im Geschäft habe finden können, habe ich ihn mir ganz einfach mitbestellt. MAl sehen ob bei mir noch was zu retten ist. Aber da ich ziemlich lange Haare habe und nie weiß welcher Conditioner gut ist, vertraue ich da mal auf ihre Empfehlung. Das Ergebnis konnte ich ja schon bestaunen.

Diese drei Dinge kann ich nun von der Liste streichen ;D

Ich bin schon ganz Happy und kann es kaum erwarten, dass sie ankommen.
Kreatives entspannt mich einfach, auch wenn ich da nicht super toll bin.

Ich hoffe aber, dass meine Karten und Dinge die ich so mache, immer ein wenig kreativer werden und da findet man ja genügend Anregungen.

Wer gern mal meine Wunschliste ansehen will (uns sich für solch kreativen Kram interessiert), oder generell mal ein paar Anregungen hätte,
 kann  sich gern mal durch meine "Millionen" Pins klicken  😂 

Pinterest Profil
(Ich hoffe es geht jetzt-danke Kathrin für den Tipp <3)

Andersherum bin ich ja auch immer auf der Suche nach Ideen. Gern würde ich auch in euren Pins herumstöbern <3

Habt ihr auch Wunschlisten? Oder schlagt ihr direkt zu? Merkt ihr euch das einfach so, oder greift ihr lieber doch auf die Papierform zurück?

Ich freue mich über Feedback!!!

Liebe Grüße

Nini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen