Montag, 18. September 2017

Nyx Face and Body Glitter brilliants

Hallo zusammen,


schon seit einiger Zeit liegt ein "Face-and Body Glitter Brilliants von Nyx" in meinem Douglaswarenkorb.
Bisher habe ich dort nicht bestellt und war mir auch überhaupt nicht sicher, welches es werden soll.
Zum Glück gab es sie endlich bei dm und ohne lange zu überlegen, habe ich direkt zwei mitgenommen.
Wer hier schon etwas länger mitliest kann sich sicher vorstellen, welche "Farben" es geworden sind :D

Uuuuunbedingt musste der Kupferton in "GLI04 Copper" mit.
Ich hatte vor einiger Zeit ein Rosé-/ Kupferpigment von "Wet ´n Wild" mitgenommen, dass auf meinem Auge aber einfach total golden heraus kam.
Dieser Glitter ist nun aber definitiv Kupfer! <3

2,5 g sind enthalten . Das klingt erst mal nicht viel, aber ich glaube diese kleine Dose hält ein Leben lang ;D

Die Glitter sind einfach soo schön, aber seht selbst:

Body and Face Glitter in GLI04 Copper für um die 6€




Die Glitter sind sehr fein. Ein wenig davon reicht, um z.B. das Augen in Szene zu setzen.


Wie schön alles funkelt! Hach <3




Und wer hätte es gedacht, ein Regenbogenglitzer darf natürlich auch nicht fehlen.
 Im Internet kam das Funkeln nicht so schön raus. Den Bildern nach, hätte ich es mir nie bestellt.
Ich sehr froh, dass ich es mir selbst aunschauen konnte!

GLI06 Crystal für um die 6€



Auf dem unteren Bild kann man den Regenbogen sehr schön sehen.


Sooo schön!


Hach. ich kann mich gar nicht satt sehen und mich nur schwer beherrschen, die Glitter im Kindergarten zu tragen ;D

Glitter gehen bei mir aber immer :)
Besonders für Auftritte und fürs Ballett. Fürs Ballett kann ich es leider nicht in diesem Jahr verwenden, da ich einen Mann tanze ;D Aber es wird noch Gelegenheiten geben. Fasching und Halloween kommen ja auch noch. Ich kann mir die Glitter auch gut auf den Nägeln vorstellen.

Copper geht dennoch gut zwischendurch und Crystal kann ich mir im Alltag gut im Augeninnenwinkel vorstellen.

Für Swatches klicken

Das Einzige was nun noch fehlt, ist tatsächlich der "Glitterglue", also der "Glitzerkleber", denn mit Cremlidschatten oder Gel hält es nicht. Ich habe Theaterglitzergel genutzt, aber damit habe ich meinen Lidschatten wieder vom Auge genommen. Der Glue von Nyx ist eher cremig. Damit wird es besser gehen. Das werde ich aber noch mal probieren.

Glitter yay or nay?

Liebe Grüße

Nini


Sonntag, 10. September 2017

New in: Serum, Cremelidschatten, etc.

Hallo zusammen,

ich war bei dm und habe ein wenig gebummelt. Weil die letzten Wochen und auch die kommende Woche recht stressig wird, habe ich mich ein wenig belohnt.
 Muss auch mal sein :)


Meine kleine, aber feine Ausbeute <3


 Zunächst bin ich an einem Aufsteller vorbei gekommen. Wobei Aufsteller nicht das richtige Wort ist. Es war ein schöner weißer Schrank mit vielen Produkten.
Es gab drei Düfte, die in Form von Kerze, Parfüm, Bodyspray und Bodylotion wirklich nett ausgestellt waren.
Das Schränkchen war so schön gestaltet, dass ich stehenbleiben und schnüffeln musste. 
Wirklich alle Produkte habe super gut gerochen und ich konnte mich nur schwer entscheiden.

Bodysprays, Parfüms und Bodylotion habe ich genug, also durfte eine Kerze mit. 
Da es jetzt wieder kälter und eher dunkel wird, habe ich wieder Lust auf Kerzen. 

Sie riecht auch wirklich soooo toll und der Duft verteilt sich angenehm im Raum.


 Die Produkte sind von "Wild Garden" und neu im dm. Sie sind gut zum Verschenken geeignet, denn auf der Umverpackung kann man eine kleine Botschaft hinterlassen.
Ich finde alle Produkte sehr ansprechend gestaltet.
Die Produkte kosten allerdings um die 7€.


 Das wird bei dm über die Produkte aus der "PURE&FABULOUS Seerose" Reihe geschrieben:


"Der Charakter:
Unabhängig und außergewöhnlich – für die Freundin, die aus der Masse ragt.

Die Seerose:
Rein und fabelhaft – die Seerose schwimmt unschuldig auf dem Wasser, erstrahlt dabei jedoch stets durch ihren unvergleichlichen Charakter.

Der Duft:
Die saftige Frische von Birnen wird mit betörenden Maiglöckchen ergänzt – warme Amber-Noten runden den Duft ab. Gegensätzlichkeit, die sich Ihnen erst auf den zweiten Blick offenbart."


Den Duft kann ich als frisch, aber warm zugleich beschreiben.


100g bekommt man für um die 7€. Kein Schnäppchen, aber die Kerze gibt wirklich Geruch ab (was ja bei vielen günstigen Duftkerzen nicht unbedingt der Fall ist) und brennt sehr langsam nieder. 
Man hat also auch eine Zeit lang etwas davon.

Habt ihr die Produkte schon entdeckt?


Dann musste mal wieder ein Serum mit. Ich habe dieses "ölfreie Plfegeserum Anti-glanz-Pflege für ölige und Mischhaut von Balea" für um die 3€ entdeckt.

"Verfeinert und korrigiert: Die besonders leichte, nicht komedogene Textur des Balea Ölfreien Pflege-Serums sorgt für eine Anti-Glanzwirkung sowie für ein frisches und geklärtes Hautbild. Das Erscheinungsbild der Poren wird reduziert.

Die ölfreie Rezeptur mit:
• Dem Wirkstoff PoreAway verhilft zu einem verfeinerten Hautbild.
• Alpha-Hydroxysäuren fördert ein angenehm weiches Hautgefühl.
• Aloe Vera und Zink-PCA versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und hilft, Trockenheitsfältchen zu mildern."


Das Serum ist durchsichtig und gelähnlich. Es riecht angenehm frisch, aber nicht wirklich stark. Beim Auftrag ist der Geruch nicht wahrnehmbar. Nach dem Auftrag ist das Gefühl allerdings etwas klebrig. Wer das nicht mag, sollte lieber die Finger davon lassen. Ich habe damit kein Problem, da ich anschließend Creme und/ oder Makeup auftrage und das Make-up dadurch besonders gut hält. Zumindest habe ich das Gefühl. Ich muss das Serum erst mal über einen längeren Zeitraum testen, finde es bisher aber ganz gut. 


Meine Lidschattenbase von P2 ist fast leer, darum habe ich auch gleich noch eine neue 
(für um die 3€) mitgenommen.


 Ich konnte nicht an den essence Cream Eyeshadows vorbei gehen. In der Vergangenheit gab es, besonders in den "Limited Editions", immer mal wieder tolle Cremelidschatten.
Von den Moonlight Eyes habe ich allerdings schon gehört, dass sie leicht creasen, oder ganz verschwinden. Dennoch ist die Farbe "03 cosmic" so toll, dass ich sie für um die 3€ einfach mitnehmen musste.


 Leider hat da mal wieder jemand in mein Töpfchen gefasst. Ich hasse das!
Es fehlen bei essence leider immer noch die Hygienesiegel!
Tester sind ja schließlich immer vorhanden.

Die Farbe würde ich als ein warmes Braun mit grünem Schimmer beschreiben.
Von der Idee her wie "Club" von Mac, nur mit einem wesentlich wärmeren Unterton.

"Lidschatten moonlight cream eyeshadow 03, 7 g

In soften, irisierenden Farben: essence cosmetics moonlight cream eyeshadow grau 03 ist ein seidig-cremiger Lidschatten. Er lässt sich ganz einfach verblenden. Die Intensität kann step-by-step erhöhrt werden.

- Seidig-cremiger Lidschatten

- In soften, irisierenden Farben
- Einfach zu verblenden"




Ich habe den Lidschatten bisher schon einige Male getragen und finde ihn sehr schön. Ich kann das Braun auf meiner recht hellen Haut zu einem zarten hellbraun/ rosé ausblenden. Man kann den Lidschatten aber auch aufbauen, so dass er dunkler wird.

Um das Creasen zu vermeiden trage ich zunächst Concealer und anschließend meinen P2 Primer auf dem Augenlid auf. Danach sette ich vorsichtig mit Puder. Anschließend trage ich den Lidschatten wie gewohnt auf und sette auch diesen hinterher noch mal vorsichtig mit einem großen Puderpinsel.
Das hat ziemlich gut gehalten. Nach einem laaaaangen 10-Stunden-Tag war zum Schluss dann der grüneinschlag nicht mehr zu sehen, aber das schöne Braun war unverändert da.
Ich kann mich also nicht beschweren.

Das wars nun auch mit meinem kleinen Einkauf.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße

Nini

Sonntag, 3. September 2017

Outfit: Kakikleidkombinationen

Hallo zusammen,


ich habe neulich meinen Blog ein wenig auf Vordermann gebracht. Ich habe den Blogkompass herausgenommen, den ich eh ständig vergessen habe zu Pflegen und der auch zu unübersichtlich war.

Leider gibt es hier bei Blogger keine wirkliche Funktion für ein Inhaltsverzeichnis, also habe ich mich dazu entschieden mit "Labels" zu arbeiten.
Das hatte ich vorher nie und so richtig klar, was man damit anstellen kann, war mir auch nicht.

Also habe ich über 600 Posts gelabelt.
Jo....war super :D

Dabei habe ich aber einiges über meinen Blog festgestellt:

 * Mehr Posts als erwartet
* Ich bin schlecht im Überschriften geben (ich versuche mich zu bessern- soviel Käse war echt nicht schön zu lesen)
* dass ich über zwei Jahre Sonntagsposts gemacht habe und die recht gut ankamen (Vielleicht werde ich mal wieder über die ein oder andere Woche berichten)
* Vielseitige Inhalte

Ich habe einen haufen Rezepte gepostet und hatte nicht mal im Gefühl, dass es so viele waren :D
Das hat mich ziemlich überrascht, denn ich bin bekanntlich schlecht im Kochen.

Außerdem habe ich ziemlich viele Outfitsachen gemacht. Auch das hatte ich nicht auf dem Schirm.
Da kam mir direkt die Lust darauf. Dazu muss man sagen, dass ich eher selten mit der Mode gehe, sondern einfach schaue worauf ich Lust habe und was zu mir passt. Ich habe keinen besonderen Stil, sondern würfele alles einfach zusammen.
Ich werde aber immer ein wenig mutiger. Mit zwanzig hätte ich so ein kurzes Kleid nicht angezogen. Dazu war ich viel zu schüchtern :D
 Heute, mit fast 35 denke ich mir, wenn nicht jetzt, wann dann?

Jetzt gehts aber los:

Vom Gefühl her (das Wetter unterstützt mich aber auch sehr dabei) ist bei mir schon Herbst.
Ich bin mit dem Sommer durch und freue mich auf Herbst und Winter :D
Demnach bin ich Garderobetechnisch auf für herbstliches zu haben.
Momentan geht das ja auch schon ganz gut, zumindest hier im Unwetter-Niedersachsen.

An meinem ersten Urlaubstag bin ich zum Bummeln in die Stadt gegangen. Das habe ich ewig nicht gemacht, da ich mittlerweile auch eigentlich lieber online shoppe.
An dem Tag war es aber nicht zu warm und so wollte ich einfach mal schauen.
Unter anderem bin ich bei TK Maxx gelanet, um die Kosmetikartikel nach interessanten Produkten zu durchforsten. Da es nichts gab, habe ich mich zum ersten Mal an die Klamotten gewagt.
Bisher hatte ich da nie Glück, aber diesmal habe ich tatsächlich einige Teile anprobiert.


Kleid für um die 18€

Dieses Kleid der Marke "Mine" ist es dann geworden.
Ich mag die Farbe, den Schnitt und obwohl Gold eigentlich nicht so meine Farbe ist, auch die goldenen Details. Passt zum Herbst :) (Natürlich auch zum Sommer).

Dazu habe ich 2 1/2 Kombinationen zusammengestellt, die ich einfach total gern trage.


Ich mag Brauntöne und habe daher zu dem Kaki eine braune Tasche (irgendwann vor Jahren mal bei H&M gekauft) und eine Senfgelbe Strickjacke kombiniert. 
Dazu würde ich wahrscheinlich Ballerinas oder FlipFlops tragen, wenn es warm ist. Für Abends die Jacke.


Wenn es etwas kälter ist, trage ich eine Strumpfhose und braune Stiefel dazu.
Kam in diesem Jahr schon zum Einsatz <3



Etwas schlichter mit der kleinen schwarzen Tasche (Accessorize für um die 20€) und den schwarzen Ballerinas (H&M- älteres Modell)


Das Kleid habe ich auch auf der Standesamtlichen Trauung meines Cousins getragen. Ich wollte beide eigentlich nur überraschen, durfte dann aber sogar mit ins Standesamt <3
Da es an diesem Tag auch eher durchwachsen war, habe ich ein wenig gemixt.



Ich habe Boots mit goldenen Details und Modeschmuck in Schwarz und Goold getragen.



Dazu die braune Tasche.

 

Es war übrigens wirklich eine süße Trauung und ich habe mich total gefreut, dass ich dabei sein konnte <3

Ich mag solche Kleider, da man sie je nach Wetter wandeln kann. Wenn es noch kälter wird, würde ich auch eine leggins und Stiefel dazu tragen.

Momentan gehört das Kleid zu meinen Lieblingskleidern.
Habt ihr auch solche Teile in eurem Schrank, die ihr zu allen Jahreszeiten rauskramt?

Liebe Grüße

Nini?

Montag, 28. August 2017

Kartentechniken und Ideen

Hallo zusammen,


als ich meinen Aquarellkasten neu hatte, habe ich mich direkt an die Arbeit gemacht und ein paar Sachen ausprobiert.

Es sind dabei tatsächlich einige Karten entstanden, die ich euch heute gern als Anregung zeigen möchte.
Ideen habe ich mir, wie so oft, auf Pinterest, YouTube und bei LawnFawn geholt, aufgrund der Stempel.


Lawn Fawn hat super süße (Obst)stempel. Die habe ich nicht (ich hätte natürlich gern alle, einfach um sie anzusehen :D). Ich habe aber Bilder von ihnen als Vorlage verwendet und mal munter drauf los gepinselt. Dabei lernt man den Auftrag der Farben am besten kennen, finde ich.
Daher also die Melone. Sie ist sicher nicht perfekt, aber ich finde sie schon ziemlich süß :)
Der Schriftzug ist aus diesem Stempelset:


Danach habe ich das süße Gespenst entdeckt und da ich eh schon in Herbststimmung bin, mussten also auch Halloweenkarten her.
Nicht dass ich eine Gelegenheit hätte sie zu verschicken, aber es hat viel Spaß gemacht sie zu erstellen.
Die linke Karte ist eine Shakercard. Den Nebel habe ich in Ermangelung an coolen Tools mit einem Schwamm und Versamagic Stempelfarbe aufgewischt. Es ist eigentlich Rosa, kommt aber weiß raus.
Den "Friedhof " habe ich mit einem weißen Gelstift aufgezeichnet. Zumindest versucht :)
Die Kürbisse sind mit den Aquarellfarben koloriert.





Den rosa Hintergrund habe ich mit Schwamm und Versamagic gewischt.



Oben habe ich Tombow und Koibrushpens mit einem Wassertankpinsel verblendet.
Den Hintergrund auf dem unteren Bild finde ich aber schöner.

Stempel:



Bei dieser Karte habe ich mit den Tombow und Koibrushpens auf den Acrylblock gemalt und Wasser aufgetragen.  Anschließend habe ich den Block auf die Karte gedrückt. Zwischendurch etwas warten, damit sich die Farben nicht komplett vermischen.
 Mir war das Ergebnis aber nicht intensiv genug, daher habe ich das ganze einfach mal mit ein paar Malstiften ausprobiert.
Zu Weihnachten hat mir mein Freund ein paar edding Funtastic Filzstifte geschenkt (zusammen mit einem Malbuch für Erwachsene). Da diese aber leider sehr durchdrücken, habe ich sie bisher kaum genutzt, obwohl die Farben toll sind.
Und was soll ich sagen...sie sind auswaschbar und mit Lebensmittelfarbe. Es sind halt Kinderstifte und Wasserlöslich. Heißt, dass sie mit der Acryblocktechnik (so nenne ich das jetzt einfach mal) suuuuper funktionieren!

Das Ergebnis gefällt mit so total gut.

Noch mal zum Vergleich:

 Acryllblocktechnik mit den edding Funtastics



 Tombow



Koibrushpen




"Hi" aus:



Wie man sieht, sind meine Schönschreibskills nicht vorhanden. Den Hai finde ich aber ganz  gelungen :)
Für den Hintergrund habe ich mit den Tombows und Koibrushpens auf  Acrylblock gearbeitet und es hat tatsächlich nicht so gut funktioniert, wie mit den Stiften von edding.


Für die Schildkrötenkarte hat es mit Pinsel und Aquarellfarben schon besser funktioniert.


Ein Einhorn musste sein. Meine Tante hat diese Karte zum Geburtstag bekommen und sich sehr gefreut :)
Man ist halt nie zu alt für Einhörner!


Zum Schluss habe ich noch mal zum Aquarellkasten gegriffen und Ananas und Zitrone gezeichnet.
Das Motivpapier passt ganz gut dazu. Pailetten gehen natürlich auch immer :)

Das war ein kleiner Ausflug in meine Kartenbastellei.
Nach wie vor macht es mir Spaß und ich kann dabei gut entspannen und kreativ sein.
Eine Karte benötigt man schließlich immer mal, von daher ist es auch kein Kram der einfach rumliegt.

Ich wünsche euch einen kreativen Tag

Nini

Sonntag, 20. August 2017

Wohnzimmerumgestaltung: Dekoelemente Ikea

Hallo zusammen,


wie ihr ja wisst, habe ich unser Wohnzimmer umgestaltet.
Da demnächst der Keller ausgemistet werden muss (darf ich weinen? Ich mag den Keller nicht ), war ich bei Ikea und habe diese durchsichtigen Boxen gekauft.
Da Keller ja irgendwie immer ein wenig feucht sind, finde ich diese Boxen mit Deckel ganz gut. Außerdem kann man auch direkt sehen was drinnen ist.

Dabei kam ich nicht an ein paar Dingen vorbei.
Diese Boxen aus der Kvarnvik-Reihe habe ich schon vor der Umgestaltung bei Ikea gekauft. Ich finde sie wirklich sehr schick und sie lassen Kleinigkeiten wie Deko, oder Kabelzeug super verschwinden. In Ermangelung an Stauraum auch ganz gut.
Die Kakteen habe ich vom Dänischen Bettenlager für um die 4€, glaube ich.


 Da warr noch die Rumpelecke. Verschiedene Kisten mit Zeug...nee das muss nicht sein.
Geplant hatte ich eine passende Box zu der oberen zu kaufen, aber die fand ich dann doch zu teuer und die Größe zu klein. Dann dachte ich an einen kleinen Beistelltisch für die Ecke, aber da waren ja noch die Sachen, die verstaut werden sollten...



 Ich habe dann diese Box aus der Fjälla-Reihe in den Maßen 40x56x28 cm für um die 10€ gefunden (es gibt sie noch in drei anderen Farben). Sie ist aus recht stabiler Pappe und sieht aufgrund der Metalldetails ziemlich cool aus, wie ich finde.
In Verbindung mit dem Ventilator hat das ganzen einen masculinen Touch und erinnert etwas an einen Überseekoffer.




In dieser Kiste sind nun alle meine Gesellschaftsspiele und Dekoartikel die bisher irgendwie ins Regal gestopft waren. 
Zeug aus der Ecke teilweise im Regal und Ecke nun endlich aufgeräumt <3

Dennoch habe ich den Beistelltisch mitgenommen. Ich hatte mir nemlich überlegt, diesen auf die Kiste zustellen.
 Ich habe es aber nicht so mit den Größenverhältnissen, wenn ich mir etwas vorstelle und nach langem Ausprobieren und hin und her räumen, habe ich mich dann also für Kiste und Ventilator und Beistelltisch in der anderen Ecke entschieden.


Geworden ist es der Gladom. Ich hatte ihn schon eine ganze Zeit im Auge, aber bei einem Streifzug mit meinem Freund durch Ikea, fand er den ziemlich doof.  
Allerdings zeigte ich ihm den Glandom auch in diesem coolen Grün und das fand er so richtig blöd ;D
Da das Grün so aber leider nicht in unser Wohnzimmer passt, habe ich ihn einfach in weiß mitgenommen.
Die meiste Zeit verbringe sowieso ich im Wohnzimmer und daher musste der Tisch auch mit :D
 Er hat ja das Arbeitszimmer als Männerzimmer ;D 
Da störe ich nur, wenn ich an den PC "muss". Das Zimmer hat er sich nach seinen Wünschen eingerichtet. Mein Schreibtisch hat leider woanders keinen Platz, also muss das erst mal so bleiben.

Ich spare aber auf einen Laptop, da ich gern im Wohnzimmer in der Sonne sitze, oder in der Küche arbeite (ich habe da mehr Platz für meine Unterlagen). Im Arbeitszimmer ist es doch eher dunkel und mein PC macht es eh nicht mehr lang. Lediglich auf meine zwei Monitoren möchte ich ungern verzichten. Die sind nicht nur zum Zocken, sondern auch zum Bloggen sehr praktisch. 
Ich muss mal schauen, da ich mich mit PC-kram nicht auskenne. Da unterstützt mich aber zum Glück mein Freund.
Auf jeden Fall muss es ein Windwos Laptop sein. Davon bin ich zwar nicht begeistert, da man ständig mit Viren und dem ganzen Käse zu kämpfen hat, aber auf anderen PC´s kann man beispielsweise Guild Wars nicht spielen und nur dafür bräuchte ich ihn ja. Alles andere geht ja auch über das Ipad auch wenn ich da bei Schreiben manchmal versehentlich nach der Maus greife, die nicht vorhanden ist :D

 *Nerd Kontent Ende*

Auf jeden Fall habe ich ihm den Tisch gezeigt und er fand ihn toll :D
An den grünen Tisch erinnert kam nur: "Ja aber in weiß ist er ganz hüsch."
Immerhin :D

Eigentlich wollte ich die Beine noch Kupfer einfärben, um alles etwas mehr zusammen zu bringen. Leider habe ich die Farbe nicht gefunden.
Bisher gefällt mir der Tisch aber auch so ganz gut.
Was sagt ihr?

Gladom für um die 20€




Was so ein wenig Deko doch ausmacht. Ich bin ganz happy und habe nun erst mal nicht mehr das Gefühl, noch unbedingt eine Kommode zu benötigen.
Die Boxen rahmen den neuen Fernseher gut ein und es sieht aufgeräumt, hell und gemütlich aus.
Ich bin sehr zufrieden.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Nini